Die Stiftung

Zweck der Stiftung

a) die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens, insbesondere die Hilfe für krebskranke Kinder in Form von Unterstützung bedürftiger Personen, Unterstützung von Einrichtungen zur Behandlung krebskranker Kinder und Unterstützung von Forschung und Lehre zur Bekämpfung von Kinder-Krebserkrankungen
und
b) die Förderung der Altenhilfe, insbesondere die Hilfe von alten bzw. bedürftigen Personen in Form von Unterstützung dieser Personen, um ein humanes Leben im Alter führen zu können, Unterstützung von Einrichtungen, um ein humanes Leben mit entsprechender Pflege zu gewährleisten, und durch die Errichtung und/oder Unterhaltung von vorgenannten Unterstützungseinrichtungen.

Die Förderung

Die Förderung erfolgt in erster Linie durch die Zuwendung finanzieller Mittel. Die Stiftung kann auch Einrichtungen, die ein humanes leben mit entsprechender Pflege gewährleiten, selbst errichten und unterhalten. Die Stiftung darf für die beschriebenen Einrichtungen nur dann Mittel beschaffen und diesen zuwenden, wenn es sich um Körperschaften des öffentlichen Rechts oder um steuerbegünstigte Körperschaften des privaten Rechts handelt, die die Mittel für steuerbegünstigte Zwecke verwenden. Gefördert bzw. finanziert werden definierte Einzelprojekte, örtlich begrenzt für krebskranke Kinder innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, vornehmlich jedoch in Ostwestfalen-Lippe, sowie im Bereich der Altenhilfe innerhalb des Kreises Herford.
Die Stiftung unterliegt der staatlichen Aufsicht nach Maßgabe des jeweils im Land Nordrhein-Westfalen geltenden Stiftungsrechtes. Stiftungsaufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung in Detmold.
Die Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, Berlin.

Finanzen

Ausgaben für den Stiftungszweck können ausschließlich aus den Erträgen des Stiftungskapitals und aus Spenden finanziert werden. Im Interesse des langfristigen Bestandes der Stiftung ist das reale Vermögen einschließlich eventueller Zustiftungen ungeschmälert und in seiner Substanz zu erhalten. Zurzeit werden jährlich für den Stiftungszweck ca. 30.000 - 40.000 € ausgeschüttet. Die Stiftung ist berechtigt Spendenquittungen im Sinne des deutschen Steuerrechts auszustellen. Gemäß aktuellem Bescheid des Finanzamtes Herford erfüllt die Satzung die Voraussetzungen nach den §§ 51, 59, 60 und 61 der AO. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Die Stiftung wird ehrenamtlich verwaltet, sodass die Verwaltungskosten nur einen minimalen Anteil an den Gesamtausgaben der Stiftung haben.
Das Stiftungskonto wird bei der Sparkasse Herford (DE37 4945 0120 0000 0596 83) geführt.

Organe

Die Stiftung besteht aus einem Vorstand und aus einem Kuratorium.
Der Vorstand besteht aus einem bis drei Mitgliedern. Er hat im Rahmen des Stiftungsgesetzes und der Stiftungssatzung den Willen der Stifter so wirksam wie möglich zu erfüllen. Seine Aufgaben sind insbesondere die Verwaltung des Stiftungsvermögens bzw. des realen Erhalts, die Erfüllung des Stiftungszwecks bzw. die Verwendung der Stiftungsmittel, die Aufstellung eines Haushaltsplanes sowie der Jahresrechnung und des Tätigkeitsberichtes.
Das Kuratorium besteht aus drei bis fünf Mitgliedern. Es berät, unterstützt und überwacht den Vorstand. Seine Aufgaben sind insbesondere die Empfehlung für die Verwaltung des Stiftungsvermögens; Empfehlungen für die Verwendung der Stiftungsmittel; die Genehmigung des Haushaltsplanes, der Jahresrechnung und des Tätigkeitsberichtes; die Entlastung des Vorstandes; die Bestellung von Vorstandsmitgliedern.

Organmitglieder

Der Vorstand besteht zurzeit aus folgenden Personen:
Klaus Rieke, Rosenstraße 2c, 32130 Enger (Vorsitzender)
Hans-Werner Lück, Wilhelmstraße 20, 32584 Löhne (stellv. Vorsitzender)
Jedes Vorstandsmitglied ist einzeln vertretungsberechtigt.

Das Kuratorium:

Carola Werner geb. Biermann, Am Waldecker Berg 8, 34497 Korbach (Vorsitzende)

Willi Biermann, Klausheide 11, 32130 Enger

Günter Niermann, Lönsweg 32, 32139 Spenge (stellv. Vorsitzender)
Michael Grosskurth, Alter Kamp 1, 32549 Bad Oeynhausen
Christian Manz, Stoppelstiege 17, 32049 Herford

Alle für die Stiftungen tätigen Personen sind ehrenamtlich tätig und verzichten auf jedwede Vergütung.

 

 

stiftung1

  

 Krankenhaus Enger